Sponsoren

Neuste Projekte

Kommunaler Holzbau in der Landeshauptstadt Stuttgart23.03.2017

Kommunaler Holzbau in der Landeshauptstadt Stuttgart

Im Bereich des kommunalen Bauens wurde in der Landeshauptstadt in den letzten Jahren vermehrt der nachhaltige Rohstoff Holz eingesetzt. Für die Verwendung des natürlichen Baustoffes sprechen der CO²-Speichereffekt, die präzise und schnelle Verarbeitung sowie das hohe ästhetische Potential.

Kinderkrippe Talfeld22.03.2017

Kinderkrippe Talfeld

Neubau einer Kinderkrippe mit sechs Gruppen in Holzbauweise. Für den Bau wurden die eigenen, nachhaltig-bewirtschafteten Holzressourcen genutzt. Die Verarbeitung des Holzes erfolgte im regionalen Sägewerk.

Wohnungen zur Anschlussunterbringung von Flüchtlingen21.03.2017

Wohnungen zur Anschlussunterbringung von Flüchtlingen

Neubau zweier Wohngebäude in Holzrahmenbauweise zur Anschlussunterbringung von geflüchteten Personen.

Bauen mit Holz

Wer Produkte aus Holz nutzt, schont das Klima.


Sponsoren

KLENK HOLZ AG kronoFlooring PEFC PFLEIDERER Pollmeier Bundesverband ProHolzfenster

Als Albert Klenk vor über 100 Jahren die Klenk´sche Sägemühle gründete, legte er den Grundstein für die heutige Klenk Holz AG. Er prägte mit seinen Visionen und Ideen eine Unternehmensphilosophie, die bis heute Tradition und Innovation untrennbar miteinander verbindet. Eine Philosophie, die natürliches und wirtschaftliches Wachstum in Einklang bringt. In dieser Überzeugung ist eines der größten Unternehmen der Säge- und Holzbearbeitungsindustrie in Europa entstanden. An drei Standorten sorgen rund 1.000 Mitarbeiter für den Einschnitt und die Weiterverarbeitung von rund 2 Millionen Festmetern Holz – dem umweltfreundlichen CO2 neutralen Werkstoff der Zukunft.


Die Firma Kronoflooring GmbH wurde 2001 als Tochterunternehmen der Kronospan GmbH Lampertswalde gegründet und gehört zu den international führenden Herstellern von Laminatfußböden sowie Wand- und Deckenpaneelen. Mit einer breiten Produktpalette in allen Qualitätsstufen ist Kronoflooring GmbH, Lampertswalde heute weltweit in 80 Ländern in DIY-Märkten, im Bodenfachhandel und in anderen Fachmarktsegmenten vertreten. In Lampertswalde befindet sich auf etwa ca. 35 Hektar die modernste und größte Produktionsstätte des Unternehmens.


Pfleiderer Holzwerkstoffe GmbH steht für Premium-Holzwerkstoffe, kundenorientierte Serviceleistungen und Nachhaltigkeit: Mit Rohspan- und Faserplatten, weiterveredelten dekorativen Produkten, Schichtstoffen, HPL-Elementen und Arbeitsplatten bietet das Unternehmen perfekte Werkstoffe für jedes Projekt – Brandschutz, Schiffsbau, Holzbau oder Öko-Zertifizierung inklusive. Damit ist Pfleiderer europaweit ein führender Zulieferer für den Möbel- und Innenausbau, den Fachhandel und konstruktiven Holzbau. Seine Partner begeistert das deutsch-polnische Unternehmen mit maßgeschneidertem Service, Beratungskompetenz sowie maximaler Dekor- und Struktur-Vielfalt


Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes (PEFC) formuliert Regeln für den Umgang des Menschen mit dem Wald: PEFC setzt ökologische, ökonomische und soziale Standards für eine nachhaltige Bewirtschaftung unserer Wälder. Überprüft werden sie durch unabhängige Zertifizierungsstellen. Das schließt die Kontrolle des Holzes von der Ernte bis hin zu Produktion und Verkauf mit ein. Somit kann der Verbraucher sicher sein, dass Holzprodukte mit dem PEFC-Siegel aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammen. PEFC ist in Deutschland und weltweit die größte Institution zur Sicherstellung einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung durch ein unabhängiges Zertifizierungssystem.


Vor den Toren der Stadt Creuzburg liegt das Herz der europäischen Laubholzindustrie. Hier befinden sich die Zentrale der Firma Pollmeier Massivholz GmbH & Co.KG, das größte europäische Laubholzsägewerk sowie das einzige Furnierschichtholzwerk zur Laubholzverarbeitung. Zwei weitere Pollmeier-Sägewerke stehen in Aschaffenburg (Bayern) und in Malchow (Mecklenburg-Vorpommern). Pollmeier ist damit größter europäischer Laubholzproduzent und beschäftigt über 700 Mitarbeiter. Pollmeier ist ausschließlich auf europäische Buche spezialisiert. Die Konzentration auf nur eine Holzart ermöglichte eine einmalige Perfektionierung der Buchenverarbeitung.
 


Der Bundesverband ProHolzfenster e.V. versteht sich als Interessenvertretung für das Rahmenmaterial Holz bzw. Holz-Aluminium. Holzfenster haben nachweislich die günstigste Ökobilanz und sind ein wichtiger Beitrag zum weltweiten Klimaschutz. Sie sind ästhetisch und zeitlos schön, schaffen ein angenehmes Wohnraumklima und sparen Energie. Der Verband hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem Holz- und Holz-Alu-Fenster zu mehr Marktanteilen zu verhelfen. Er sorgt dafür,dass in die Diskussion um nachhaltige Baustoffe auch das Fenster als wesentlicher Faktor miteinbezogen wird.