Presseecho

Bauen mit Holz

Wer Produkte aus Holz nutzt, schont das Klima.



20.12.2016

Kommunalwettbewerb HolzProKlima in Baden- Württemberg 2016/2017 gestartet

Bis zum 31. März 2017 werden Gemeinden, Städte und Landkreise in Baden-Württemberg gesucht, die die bewusste politische Entscheidung getroffen haben, durch die vermehrte und verantwortungsvolle Holzverwendung einen Beitrag zum Klimaschutz in ihrer Region zu leisten.


Forstminister startet Kommunalwettbewerb HolzProKlima20.12.2016

Forstminister startet Kommunalwettbewerb HolzProKlima

Minister Peter Hauk MdL und Gemeindetagspräsident Roger Kehle: "Gemeinsam mit unseren Kommunen werden wir die Stellung Baden-Württembergs als bundesweit führendes Holzbauland weiter ausbauen"


Lesen Sie hier weitere Beiträge über die Initiative HolzProKlima,
die vor kurzem in der Tages- und Fachpresse erschienen sind.

Pressebeiträge

25.02.2015 - Pressestimmen zum Kommunalwettbewerb HolzProklima in Rheinland-Pfalz 2015

Eine kleine Presseschau zur gelungenen Auftakt-Pressekonferenz zum Kommunalwettbewerb HolzProKlima RLP in Mainz:

26.02.2014 - Mit Holz viel CO2 einsparen (DAS Einfamilienhaus)

Im Interview mit der Zeitschrift DAS EINFAMILIENHAUS erklärt Dr. Peter Sauerwein, Geschäftsführer des Verbandes der Holzwerkstoffindustrie (VHI), wie Holzprodukte das Klima schonen.

Das vollständige Interview finden Sie unter: http://www.bau-welt.de/neubau/bauen_holz/holzproklima/interview_mit_dr_peter_sauerwein/index.html

13.01.2014 - Pressestimmen zum Kommunalwettbewerb HolzProKlima NRW 2014

Nach dem offiziellen Startschuss des Kommunalwettbewerbs HolzProKlima in NRW zum Jahresbeginn 2014 zieht die Aktion Kreise. Einen vollständigen Artikel über die Ziele und Ambitionen des Wettbewerbs, veröffentlicht von Sigurd Maier, finden Sie auf seinem Blog unter http://baustoff-holz.de/. Weitere informative Beiträge zum Thema Bauen mit Holz und Tipps zum Energiesparen finden Interessierte übrigens auf seinem Portal www.holzbauwelt.de.

21.12.2012 - Appell an Kommunen: Holz erst zum Bauen einsetzen, statt es direkt zu verheizen (Kommunalwirtschaft Heft 12-2012)

Der Konflikt zwischen der stofflichen und energetischen Holznutzung spitzt sich vor dem Hintergrund der immer größer werdenden Deckungslücken weiter zu. In Heft 12-2012 erklärt die Zeitschrift "Kommunalwirtschaft" warum es wirtschaftlich und ökologisch sinnvoller ist Holz erst stofflich zu nutzen.

15.11.2012 - "Preise für Brennholz steigen!" (ZDF - heute in Deutschland)

Immer mehr Deutsche heizen mit Holz. An sich eine gute Sache, doch mittlerweile wird bereits mehr Holz verfeuert als verarbeitet wird. Holz wird damit immer mehr zu einem knappen Gut, welches verantwortungsvoll genutzt werden muss. Dr. Peter Sauerwein von der Initiative HolzProKlima rät daher im ZDF: Holz erst verarbeiten, dann recyceln und erst am Schluss verbrennen.

http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/1774666/Preise-f%C3%BCr-Brennholz-steigen

12.09.2012 - "HolzProKlima" - Dreiteiler im CPZ-Verlag

In einer dreiteiligen Serie berichtete der CPZ-Verlag in seinen Zeitschriften „Das Einfamilienhaus“,
„Unser Haus“ und „Umbauen & Modernisieren“ ausführlich über die Initiative HolzProKlima und
den Beitrag von Holz am Klimaschutz.

03.08.2012 - "Holz die wirksamere Senke" (Holz-Zentralblatt)

Nach der Entscheidung von Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) gegen die unterirdische CO2-Einlagerung fordert die Initiative HolzProKlima CO2 im Holz statt im Boden einzulagern.

05.06.2012 - Klimaschutz mit Bau- und Werkstoff Holz (IHK Magazin "Wirtschaft")

Holz hat enormes Klimaschutz-Potenzial: Eine Tonne Holz kann 5,6 Tonnen CO2 einsparen. Wie der Bau- und Werkstoff stärker und effizienter als bisher genutzt werden kann, darüber diskutierten Experten und Entscheidungsträger aus regionaler Politik und Wirtschaft während des Aktionstages „HolzProKlima“ in Arnsberg.

(Artikel aus dem IHK-Magazin "Wirtschaft" Hellweg/Sauerland, Ausgabe 6/2012, S. 19)